Bioökonomie Terminkalender

  • 27.08.2019, Frankfurt am Main

    Bio.Innovationen.Stärken – Innovative Konsumgüter mit nachhaltigen Geschäftsmodellen

    Der Konsum von Lebensmitteln, Kosmetik, Kleidung und vielen anderen Lifestyleprodukten muss nachhaltiger werden, um Umwelt und Ressourcen zu schonen und gleichzeitig die künftig weiterwachsende Bevölkerung versorgen zu können. Die vierte Veranstaltung von Bio. Innovationen. Stärken. widmet sich dem Thema biobasierter und nachhaltiger Konsumentenprodukte und bietet die Möglichkeit, über die Zukunft einer biobasierten Wirtschaft, Prozess- und Designinnovationen und den technologischer Fortschritt im Sinne der Bioökonomie zu diskutieren.
    Die Veranstaltung ist kostenlos, eine Anmeldung jedoch erforderlich, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist.
    Kontakt: Dr. Janin Sameith, Technologieland Hessen
    janin.sameith@htai.de

  • 28.08.2019 - 29.08.2019, Heiden

    Fachtagung „Biogas aus Stroh“

    In diesem Jahr wird die Fachtagung erstmals an zwei Tagen veranstaltet. Traditionell bleibt der erste Tag dem stringenten Themenbereich der Strohvergärung vorbehalten. Tag zwei hingegen wird sich mit weiteren aktuellen Biogas-Themen befassen. Geplant sind z. B. der Themenbereich der alternativen Gärrestverarbeitung. Auch dem Ausblick auf die veränderten politischen Rahmenbedingungen (Betrachtung der EEG-Zeit nach 2020) wird ausreichend Platz eingeräumt.
    Kontakt: Rainer Heinzel, Profair GmbH
    heinzel@messen-profair.de

  • 05.09.2019 - 06.09.2019, Potsdam

    INSECTA 2019

    Die Internationale Konferenz thematisiert nicht nur Fragen der technischen Machbarkeit und der Wirtschaftlichkeit der Züchtung, Haltung und Verarbeitung von Insekten. Die Vorträge und Poster befassen sich auch mit ökologischen, politischen und ethischen Fragen der Insektennutzung.
    Kontakt: Christian Psoch
    info@ppm-magdeburg.de

  • 23.09.2019 - 27.09.2019, Bonn

    Bioökonomie und moderne Biotechnologien: Ethische, rechtliche und soziale Aspekte? – Klausurwoche Bioökonomie

    Die Klausurwoche Bioökonomie gibt exzellenten Nachwuchswissenschaftlern die Gelegenheit, eigene Arbeiten und Forschungsvorhaben in den folgenden bioökonomischen Themenbereichen zu präsentieren und intensiv zu diskutieren: Philosophie und Ethik, Landwirtschaft und Ernährung, Natur und Umwelt, Energie und Rohstoffe, Marktmechanismen und Technologietransfer, Recht und Regulierung. Dabei sollen ethische, rechtliche und soziale Aspekte der Verfahren und Ziele der Bioökonomie ebenso diskutiert werden wie ihre ökologischen und wirtschaftlichen Dimensionen. Ergänzt werden die Beiträge der Teilnehmer durch Fachvorträge. Interessierte Nachwuchswissenschaftler sind eingeladen, sich per Mail mit einem Abstract (400 bis 600 Wörter) und einem kurzen akademischen Lebenslauf zu bewerben. Die Anzahl der Plätze ist auf 15 begrenzt.
    Kontakt: Deutsches Referenzzentrum für Ethik in den Biowissenschaften, Forschungszentrum Jülich
    biooekonomie@drze.de

  • 25.09.2019, Nürnberg

    Clusterforum Biologisierung – Buildingblocks für die Bioökonomie

    Themenschwerpunkte sind die „Building-Blocks“ für die Bioökonomie aus der Sicht der Materialwissenschaften:
    Biobasierte Materialien – Rohstoffe der Natur nachhaltig nutzen
    Bionik – Inspirationen aus der Natur in die Technik übertragen
    Additive Fertigung – Intelligentes Design effizient nachbauen
    Industrielle Biotechnologie – Ressourcenschonend produzieren
    Synthetische Biologie – Molekulare Werkzeuge und Maschinen für die Produktion
    Kontakt: Tobias Schwarzmüller, Bayern Innovativ GmbH
    schwarzmueller@bayern-innovativ

  • 26.09.2019, Bonn

    Bioökonomie – große Chance für nachhaltiges Wirtschaften oder neuer Irrweg?

    Öffentliche Podiumsdiskussion im Rahmen der Klausurwoche zur Bioökonomie. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung wird erbeten.
    Kontakt: Universität Bonn
    biooekonomie@drze.de

  • 24.10.2019, Straubing

    Holz in der Bioökonomie = Bioraffinerie!?

    Bioraffinerien bieten die Möglichkeit, Holz mit seinen unterschiedlichen Komponenten und Inhaltsstoffen nahezu vollständig stofflich zu verwerten und unterschiedlichste Zwischen- und Endprodukte zu erzeugen. Im Fokus der Fachveranstaltung steht die Frage, ob und wie die Umsetzung von Holz-Bioraffinerie-Konzepten in Bayern gelingen kann.
    Kontakt: Cluster Holz und Forst in Bayern

  • 19.11.2020 - 20.11.2020, Berlin

    Global Bioeconomy Summit 2020

    Der dritte Global Bioeconomy Summit bringt hochrangige Vertreter aus Politik, Wissenschaft, Wirtschaft und der Zivilgesellschaft zusammen, um Entwicklungen und Herausforderungen der globalen Bioökonomie zu diskutieren.
    Kontakt: Bioökonomierat

  • <<
  • 1
  •  >
  • >>