Bioökonomierat auf der Grünen Woche in Berlin

© Bioökonomierat

12.01.2016 -

Produkte aus nachwachsenden Rohstoffen stehen im Mittelpunkt der Ausstellung des Bioökonomierates auf der diesjährigen Internationalen Grünen Woche vom 15. bis 24. Januar.

Im Rahmen der Fachschau nature.tec können Alltagsprodukte der Bioökonomie in Halle 4.2 am Stand 214 besichtigt werden. Mit der Ausstellung möchte der Bioökonomierat zeigen, wie stark Produkte aus nachwachsenden Rohstoffen bereits heute das Leben bestimmen. Darüber hinaus sollen Chancen und Herausforderungen der Bioökonomie mit Verbrauchern, Vertretern der Politik und von Verbänden diskutiert werden. Im Rahmen der Fachschau nature.tec werden mehr als 40 Produkte präsentiert, die aus nachwachsenden Rohstoffen wie Zucker, Stroh oder Abfällen hergestellt wurden. Unter anderem wird ein Fahrrad gezeigt, das zu großen Teilen aus Holz besteht. Weiterhin gibt es einen Winterreifen zu bestaunen, der aus Löwenzahn besteht. Ein Kleid aus Milch, Eis von der Lupine oder das weltweit erste Handy mit biobasiertem Touchscreen runden die Palette ab. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, mit dem Bioökonomierat auf der Grünen Woche zu diskutieren.