Rat in der Presse

  • Science Business: Scientists urge new EU rules on gene editing crops

    Science Business: Scientists urge new EU rules on gene editing crops

    Science Business greift das EuGH-Urteil zu Genome Editing-Verfahren auf und weist auf die Besorgnis europäischer Wissenschaftler hin - im Speziellen auf die des Bioökonomierates. Wie im BÖRMEMO 07 aufgeführt, befürchtet der Rat, dass man Europa bei der Entwicklung von Bio-Innovationen nach diesem Richterspruch abhängen wird.

    Artikel

    Copyright: Science Business
    20.09.2018
  • biooekonomie.de: Bioökonomierat - Gentechnikrecht anpassen

    biooekonomie.de: Bioökonomierat - Gentechnikrecht anpassen

    biooekonomie.de berichtet ausführlich über die Veröffentlichung des neuen BÖRMEMOs 07. Der Bioökonomierat nimmt Stellung zu den neuen Genome Editig-Verfahren: Er sieht die Gefahr, dass Deutschland und Europa wegen veralteter Gesetze bei der Entwicklung der Bio-Innovationen außen vor bleiben.

    Artikel

    Copyright: biooekonomie.de
    31.08.2018
  • Informationsdienst Gentechnik: Bioökonomierat fordert neues Gentechnikrecht

    Informationsdienst Gentechnik: Bioökonomierat fordert neues Gentechnikrecht

    Der Informationsdienst Gentechnik skizziert den Inhalt des BÖRMEMOs 07 und weist u. a. darauf hin, dass der Bioökonomierat in der rasanten Entwicklung der neuen Biotechnologien nicht nur Chancen, sondern auch Risiken sieht.

    Artikel

    Copyright: Informationsdienst Gentechnik
    31.08.2018
  • top agrar (online): Bioökonomierat fordert neues EU-Gentechnikrecht

    top agrar (online): Bioökonomierat fordert neues EU-Gentechnikrecht

    Top agrar (online) veröffentlicht eine Meldung zum BÖRMEMO 07 und führt die Ratsempfehlungen an die Politik auf. Der Bioökonomierat fordert v. a. das Gentechnikgesetz zu modernisieren, damit auch EU-Staaten eine Chance haben, erfolgreiche Bio-Innovationen zu entwickeln.

    Artikel

    Copyright: top agrar (online)
    30.08.2018
  • Agrarzeitung: Bioökonomierat fordert neue Grundlage

    Agrarzeitung: Bioökonomierat fordert neue Grundlage

    Die Agrarzeitung fasst den Inhalt des BÖRMEMOs 07 zusammen und fügt eine zentrale Aussage von Prof. Dr. Christine Lang (Ratsvorsitzende) zur Regulierung der neuen Biotechnologien ein: "Wichtig ist eine Regulierung, die zwischen Mutationen und Gentransfers unterscheidet und risikoorientierte Verfahren für die Zulassung und Freisetzung vorsieht".

    Artikel

    Copyright: Agrarzeitung
    30.08.2018
  • Wirtschaftswoche: Das kapitale Dilemma der Wachstumsfinanzierung

    Wirtschaftswoche: Das kapitale Dilemma der Wachstumsfinanzierung

    Dieser Wiwo-Artikel weist auf das defizitäre System der Wachstumsfinanzierung in Deutschland hin. Dabei stellt er Bezug zum Thesenpapier des Bioökonomierates her. Der Rat fordert darin u. a. eine Aktivierung des deutschen Kapitalmarktes für Start-ups und wachsende Unternehmen, etwa durch steuerliche Anreize.

    Artikel

    Copyright: Wirtschaftswoche
    15.05.2018
  • |transkript: Blauer Brief - Standort D verliert an Boden

    |transkript: Blauer Brief - Standort D verliert an Boden

    In diesem |transkript-Artikel zum Global Bioeconomy Summit 2018 betont Ratsvoritzender Prof. Dr. Joachim von Braun die hohe Bedeutung von Bioökonomie-Innovationen für den Umwelt-, Klima- und Ressourcenschutz.

    Artikel

    Copyright: |transkript
    19.04.2018
  • biooekonomie.de: Bioökonomierat - Neue Agenda gefordert

    biooekonomie.de: Bioökonomierat - Neue Agenda gefordert

    biooekonomie.de greift das Thesenpapier des Bioökonomierates zur Bioökonomie-Politk in der 19. Legislaturperiode auf. Die Ratsmitglieder appellieren darin an die neue Bundesregierung, die Bioökonomie-Entwicklung aktiv zu begleiten. Deutschland drohe andernfalls, seine Spitzenposition in diesem Bereich einzubüßen.

    Artikel

    Copyright: biooekonomie.de
    21.03.2018
  • Biospektrum: Weltklimakonferenz in Bonn - Was ändert sich?

    Biospektrum: Weltklimakonferenz in Bonn - Was ändert sich?

    Ratsvorsitzende Prof. Christine Lang nimmt hier den Klimaschutz in den Blick. Um diesen erfolgreich und umfassend auszuführen, müssten mehr Verfahren und Produkte der Bioökonomie & Biotechnologie Einzug halten. Schließlich ziele Klimaschutz nicht nur auf die THG-Reduktion, sondern ebenso auf die Bewahrung von Ressourcen wie Boden und Wasser ab.

    Artikel

    Copyright: Biospektrum
    01.02.2018
  • Elements: Die Biologisierung der Wirtschaft

    Elements: Die Biologisierung der Wirtschaft

    Im Interview mit der Elements-Redaktion betonen die Ratsvorsitzenden, Prof. Dr. Christine Lang und Prof. Dr. Joachim von Braun, dass langfristiger Wirtschaftserfolg nur mit nachhaltigen Produkten und Verfahren erreichbar sei. Eine Biologisierung der Wirtschaft müsse das oberste Ziel sein. Die Augestaltung dessen sollte gemeinsam mit der Gesellschaft erfolgen.

    Artikel

    Copyright: Elements
    01.10.2017
  • Heinrich-Böll-Stiftung: Bioökonomie - Mehr als nur Ersatz für Öl

    Heinrich-Böll-Stiftung: Bioökonomie - Mehr als nur Ersatz für Öl

    Prof. Dr. Daniela Thrän und Dr. Beate El-Chichakli (Geschäftsstelle Bioökonomierat) skizzieren in diesem Artikel Umfang und Inhalt des Bioökonomie-Begriffs. Zudem weisen sie darauf hin, dass erfolgreiches Wirtschaften langfristig nur gelingen kann, wenn es nachhaltig ausgestaltet ist. Hier setzt die Bioökonomie an.

    Artikel

    Copyright: Heinrich-Böll-Stiftung
    18.09.2017
  • docFood: Eiweiß der Zukunft - Insekten, Algen und Mikroben statt Fleisch?

    docFood: Eiweiß der Zukunft - Insekten, Algen und Mikroben statt Fleisch?

    Ratsmitglied Prof. Dr. Hannelore Daniel führt in diesem Artikel neue Lösungen für eine nachhaltige Proteinversorgung der Weltbevölkerung auf. In Lebensmitteln auf Algenbasis und neuen pflanzlichen Eiweißquellen wie Lupinen sieht Frau Daniel Alternativen zur ressourcenintensiven Fleischherstellung.

    Artikel

    Copyright: docFood
    25.08.2017
  • biooekonomie.de: Bioökonomierat - Proteinquellen erschließen

    biooekonomie.de: Bioökonomierat - Proteinquellen erschließen

    Mit seinem BÖRMEMO06 zeigt der Bioökonomierat neue Ansätze für die Proteinversorgung der Zukunft auf. Biooekonomie.de berichtet hierüber.

    Artikel

    Copyright: biooekonomie.de
    24.08.2017
  • |transkript: Warten auf Merkel

    |transkript: Warten auf Merkel

    Ratsvorsitzender Prof. Dr. Joachim von Braun hebt die Bioökonomie in einem |transkript-Beitrag als "Kern der Transformation zu einem post oil-Wirtschaftssystem" hervor. Der Artikel fasst die neuen Leitlinien des Hightech-Forums zusammen und bietet darüber hinaus ein Interview mit dem Vorsitzenden des Gremiums, Prof. Dr. Andreas Barner.

    Artikel

    Copyright: |transkript
    01.06.2017
  • Agra-Europe: Bioökonomie soll Kernbestandteil der künftigen Innovationspolitik werden

    Agra-Europe: Bioökonomie soll Kernbestandteil der künftigen Innovationspolitik werden

    Agra-Europe greift die Pressemeldung des Bioökonomierates zu den neuen Leitlinien des Hightech-Forums auf. Darin begrüßen die Ratsvorsitzenden die Empfehlung, Bioökonomie in der zukünftigen Forschungspolitik eine Schlüsselposition einzuräumen.

    Artikel

    Copyright: Agra-Europe
    15.05.2017
  • Forum Wirtschaftsethik: Lösungsansätze der Bioökonomie (...)

    Forum Wirtschaftsethik: Lösungsansätze der Bioökonomie (...)

    Prof. Dr. Joachim von Braun erläutert in seinem Gastbeitrag für das Forum Wirtschaftsethik Lösungsansätze der Bioökonomie, mit denen man den großen globalen Herausforderungen begegnen sollte.

    Artikel

    Copyright: Forum Wirtschaftsethik
    10.02.2017
  • Agrarzeitung: Zwischen Zukunftsmusik und Geldmangel

    Agrarzeitung: Zwischen Zukunftsmusik und Geldmangel

    In ihrer Ausgabe vom 2. Dezember 2016 stellt die Agrarzeitung die Empfehlungen des Rates zur Weiterentwicklung der Bioökonomie bis 2030 umfassend vor.

    Artikel

    Copyright: Agrarzeitung
    02.12.2016
  • Agra-Europe: Bioökonomierat will mehr Agrar- und Ernährungsforschung

    Agra-Europe: Bioökonomierat will mehr Agrar- und Ernährungsforschung

    Agra-Europe berichtet in seiner Online-Ausgabe vom 28. November 2016 über die Ratsempfehlungen zur Weiterentwicklung der "Forschungsstrategie BioÖkonomie 2030".

    Artikel

    Copyright: Agra-Europe
    28.11.2016
  • Nature: Five cornerstones of a global bioeconomy

    Nature: Five cornerstones of a global bioeconomy

    In Nature ist ein Artikel zum Global Bioeconomy Summit 2015 erschienen. Autoren sind Prof. Dr. Christine Lang (Ratsvorsitzende), Prof. Dr. Joachim von Braun (Ratsvorsitzender), Prof. Dr. Daniel Barben (Ratsmitglied), Dr. Jim Philp (OECD) und Dr. Beate El-Chichakli (Leitung Geschäftsstelle Bioökonomierat).

    Artikel

    Copyright: Nature
    13.07.2016
  • Holz-Zenztralblatt: Holz effizienter nutzen

    Holz-Zenztralblatt: Holz effizienter nutzen

    Das Holz-Zentralblatt informiert auf seiner Titelseite über die Ratsempfehlungen zu einer effizienten Holznutzung. Als Basis dieses BÖRMEMO 05 diente ein Hintergrundpapier, in dem der aktuelle Wissensstand zur Forstwirtschaft und deren Rolle in der Bioökonomie zusammengefasst ist.

    Artikel

    Copyright: Holz-Zentralblatt
    22.04.2016
  • Agra-Europe: Bioökonomierat fordert effizientere Holznutzung

    Agra-Europe: Bioökonomierat fordert effizientere Holznutzung

    Agra-Europe berichtet in seiner Online-Ausgabe vom 19. April von der Ratsveröffentlichung zur Holz- und Forstwirtschaft. In dem BÖRMEMO 05 weist der Rat darauf hin, dass Holz deutlich effizienter genutzt werden und so einen wertvollen Beitrag für die Bioökonomie leisten könnte. Agra-Europe hat das Empfgehlungsschreiben des Rates zudem seiner Printversion vom 25. April als Sonderbeilage hinzugefügt.

    Artikel

    Copyright: Agra-Europe
    19.04.2016
  • Rural 21: Making bioeconomy work for sustainable development

    Rural 21: Making bioeconomy work for sustainable development

    Rural 21 berichtet über den Global Bioeconomy Summit 2015. Das Ziel einer internationalen Bioökonomiepolitik wird positiv hervorgehoben.

    Artikel

    Copyright: Rural 21
    14.12.2015
  • |transkript: Global Bioeconomy Summit - Es ist allerhöchste Zeit

    |transkript: Global Bioeconomy Summit - Es ist allerhöchste Zeit

    |transkript berichtet in seiner Dezember-Ausgabe auf vier Sonderseiten über die Höhepunkte des Global Bioeconomy Summit.

    Artikel

    Copyright: |transkript
    09.12.2015
  • |transkript: Weltgipfel der Bioökonomie

    |transkript: Weltgipfel der Bioökonomie

    Das Fachmagazin |transkript berichtet über den Global Bioeconomy Summit 2015 in Berlin.

    Artikel

    Copyright: |transkript
    27.11.2015
  • European Biotechnology: The bioeconomy goes global

    European Biotechnology: The bioeconomy goes global

    Das Fachmagazin European Biotechnology berichtet vom Global Bioeconomy Summit 2015 in Berlin.

    Artikel (Englisch)

    Copyright: European Biotechnology
    26.11.2015
  • biooekonomie.de: Globale Agenda zur nachhaltigen Bioökonomie verabschiedet

    biooekonomie.de: Globale Agenda zur nachhaltigen Bioökonomie verabschiedet

    biooekonomie.de berichtet über die Ergebnisse des Global Bioeconomy Summits 2015 in Berlin.

    Artikel

    Copyright: biooekonomie.de
    26.11.2015
  • biooekonomie.de: Weltgipfel diskutiert Vielfalt der Bioökonomie

    biooekonomie.de: Weltgipfel diskutiert Vielfalt der Bioökonomie

    biooekonomie.de berichtet über den Global Bioeconomy Summit 2015 in Berlin.

    Artikel

    Copyright: biooekonomie.de
    25.11.2015
  • Agrarzeitung: Agrarwirtschaft im Zentrum der Bioökonomie

    Agrarzeitung: Agrarwirtschaft im Zentrum der Bioökonomie

    Die Agrarzeitung berichtet über den Bioökonomie-Workshop, zu dem der Bioökonomierat und die US-Botschaft am 22. September 2015 geladen hatten. Deutsche und amerikanische Experten skizzierten in den Botschaftsräumen die landesspezifischen Bioökonomiestrategien, die Gemeinsamkeiten aber auch große Unterschiede deutlich machten.

    Artikel

    Copyright: Agrarzeitung
    02.10.2015
  • ORF: Bioökonomie - Grüner Kapitalismus

    ORF: Bioökonomie - Grüner Kapitalismus

    ORF SCIENCE berichtet von den Schlüsselthemen der diesjährigen Alpbacher Technologiegespräche. Unter dem Titel "Bioökonomie - Grüner Kapitalismus" kommt Ratsvorsitzender Prof. Dr. Joachim von Braun zu Wort und betont die hohe Bedeutung biobasierten Wirtschaftens für die globale Ernährungssicherung.

    Artikel

    Copyright: ORF (Österreichischer Rundfunk)
    31.08.2015
  • Nature: Policy - Define biomass sustainability

    Nature: Policy - Define biomass sustainability

    Die Autoren heben die Notwendigkeit einer international koordinierten Bioökonomie-Politik hervor und weisen in diesem Zuge auf die Veröffentlichung der G7-Studie sowie den Global Bioeconomy Summit 2015 des Bioökonomierates im November 2015 hin.

    Artikel

    Copyright: Nature
    29.07.2015
  • Lebensmittel Zeitung: Bioökonomie braucht das Vertrauen der Verbraucher

    Lebensmittel Zeitung: Bioökonomie braucht das Vertrauen der Verbraucher

    Die Lebensmittel Zeitung berichtet über das Parlamentarische Frühstück zum Thema Bioökonomie & Industrie 4.0., das im Juli 2015 vom Verband der Lebensmittelwirtschaft veranstaltet wurde. Ratsmitglied Prof. Dr. Ulrich Hamm informierte bei dieser Gelegenheit über die Chancen bioökonomischer Innovationen im Lebensmittelsektor.

    Artikel

    Copyright: Lebensmittel Zeitung
    10.07.2015
  • VDL-Journal: Bioökonomie - Chance der Landwirtschaft

    VDL-Journal: Bioökonomie - Chance der Landwirtschaft

    Ratsvorsitzender Prof. Dr. Joachim von Braun appeliert an eine biobasierte Wirtschaftsweise, die biologische Ressourcen und natürliche Kreisläufe so effizient wie möglich nutzt. Hierbei beleuchtet er die besondere Stellung der Landwirtschaft.

    Artikel

    Copyright: VDL-Journal
    01.07.2015
  • The Boston Consulting Group/vfa bio: Bioökonomie und medizinische Biotechnologie

    The Boston Consulting Group/vfa bio: Bioökonomie und medizinische Biotechnologie

    Ratsvorsitzende Prof. Christine Lang hebt in dem Gastbeitrag die hohe Bedeutung biotechnologischer und bioökonomischer Verfahren und Produkte hervor. Sie wirbt dafür, diese noch stärker im Bereich Pharma/Medizin einzusetzen.

    Artikel

    Copyright: Medizinische Biotechnologie in Deutschland 2015, BCG/vfa bio
    25.06.2015
  • GoingPublic: New Thinking!

    GoingPublic: New Thinking!

    Ratsvorsitzende Prof. Christine Lang stellt in diesem Vorwort die Chancen der Chemieindustrie heraus, als Innovationstreiber einen wichtigen Beitrag zur Etablierung einer biobasierten Wirtschaftsweise zu leisten.

    Artikel

    Copyright: GoingPublic 01/2015 „Industrial Biotechnology“
    02.02.2015
  • RUNDBRIEF Forum Umwelt & Entwicklung: Konsum, Natur, Nachhaltigkeit

    RUNDBRIEF Forum Umwelt & Entwicklung: Konsum, Natur, Nachhaltigkeit

    Die Ratsmitglieder Prof. Dr. Hannelore Daniel und Prof. Dr. Lucia Reisch zeigen auf den Seiten 5/6 die Chancen der Bioökonomie auf, die jedoch nicht ohne einen gesellschaftlichen Wandel realisiert werden können.

    Artikel

    Copyright: Forum Umwelt & Entwicklung
    16.12.2014
  • Landwirtschaftliches Wochenblatt Westfalen-Lippe: Wie sollen alle satt werden?

    Landwirtschaftliches Wochenblatt Westfalen-Lippe: Wie sollen alle satt werden?

    Der Online-Artikel stellt die Kernpunkte eines Agra-Europe-Interviews mit dem Ratsvorsitzenden Prof. Dr. Joachim von Braun vor. Hier äußert sich der Agraökonom u. a. zu den Themen intensive/extensive Landwirtschaft, Weltagrarhandel und grüne Gentechnik.

    Artikel

    Copyright: Landwirtschaftliches Wochenblatt Westfalen-Lippe
    25.09.2014
  • top agrar (online): Ernährungssicherung geht nicht ohne weitere Intensivierung der Landwirtschaft

    top agrar (online): Ernährungssicherung geht nicht ohne weitere Intensivierung der Landwirtschaft

    Top agrar (online) fasst in dem Artikel die wichtigsten Aussagen eines Interviews (Agra-Europe) mit Prof. Dr. Joachim von Braun zu den Themen Extensivierung/Intensivierung der Landwirtschaft, Weltagrarhandel, Welternährung und grüne Gentechnik zusammen.

    Artikel

    Copyright: top agrar (online)
    16.09.2014
  • agrarzeitung: Ideen für ökologisches Wachstum

    agrarzeitung: Ideen für ökologisches Wachstum

    Die agrarzeitung berichtet über die jüngsten Ratsdokumente zum Themenfeld Pflanzenforschung & nachhaltige Rohstoffproduktion. Unter Leitung von Dr. Léon Broers hat die Arbeitsgruppe RUN (Rohstoffe, Umwelt, Natur) das BÖRMEMO "Beitrag der Pflanzenforschung zur Deckung des Rohstoffbedarfs der Bioökonomie" sowie das Hintergrundpapier "Nachhaltige Bereitstellung von biobasierten agrarischen Rohstoffen" verfasst und am 3. Juli 2014 der Öffentlichkeit vorgestellt. 

    Artikel

    Copyright: agrarzeitung
    04.07.2014
  • Agra-Europe: Bioökonomierat fordert mehr Effizienz im Pflanzenbau

    Agra-Europe: Bioökonomierat fordert mehr Effizienz im Pflanzenbau

    Der Artikel von Agra-Europe fasst die Kernpunkte des BÖRMEMOs zur Pflanzenforschung zusammen. Die Publikation wurde unter der Leitung von Dr. Léon Broers erstellt und am 3. Juli 2014 veröffentlicht. Die Autoren der Arbeitsgruppe RUN (Rohstoff, Umwelt, Natur) fordern hier insbesondere effizientere Pflanzenzüchtungen, um einer steigendne Nachfrage gerecht werden zu können.

    Artikel

    Copyright: Agra-Europe
    03.07.2014
  • |transkript: Wer rastet, der rostet

    |transkript: Wer rastet, der rostet

    Der |transkript-Artikel nimmt Bezug auf die beiden BÖRMEMOs zur Chemieindustrie & Landwirtschaft, die von der Arbeitsgruppe Wettbewerb (Leitung Dr. Holger Zinke) verfasst und am 4. Juli 2014 veröffentlicht wurden. Die Ratsmitglieder weisen hier u. a. auf die Gefahr hin, dass der momentane wirtschaftliche Erfolg vieler deutscher Industriesektoren einer ökologischen Erneuerung entgegensteht.

    Artikel

    Copyright: |transkript
    01.07.2014
  • agrarzeitung online: Bioökonomierat will Kurskorrektur

    agrarzeitung online: Bioökonomierat will Kurskorrektur

    In dem Artikel der agrarzeitung online wird das BÖRMEMO zur Landwirtschaft thematisiert, das am 4. Juni 2014 vom Bioökonomierat veröffentlicht wurde. In komprimierter Form analysiert der Rat hier die Rolle der Landwirtschaft als Produzentin biobasierter Rohstoffe. 

    Artikel

    Copyright: agrarzeitung online
    10.06.2014
  • |transkript: Differenzierte Empfehlungen für die Bioökonomie

    |transkript: Differenzierte Empfehlungen für die Bioökonomie

    In der Juni-Ausgabe von |transkript wird der Inhalt des Strategiepapiers skizziert, das am 14. Mai 2014 vom Bioökonomierat veröffentlicht wurde. Um die Entwicklung der biobasierten Wirtschaft voranzutreiben, fordern die 17 Wissenschaftler hier ein richtig dosiertes ordnungs-, technologie- und gesellschaftspolitisches Eingreifen des Staates. 

    Artikel

    Copyright: |transkript
    01.06.2014
  • Wirtschaftswoche: Phänomenale Metamorphose

    Wirtschaftswoche: Phänomenale Metamorphose

    An konkreten Beispielen veranschaulicht Susanne Kutter, dass Verfahren und Produkte der Bioökonomie in vielen Industriebereichen bereits anzutreffen sind und dort mit Effizienzgewinn und Zusatznutzen überzeugen. Dass dieses Potential bislang jedoch nicht ausreichend abgerufen wird, thematisiert Kutter hier ebenfalls und beruft sich dabei auch auf die Kernaussage des Strategiepapiers des Bioökonomierates.

    Artikel

    Copyright: Wirtschaftswoche
    26.05.2014
  • top agrar (online): Bleser: Mehr erneuerbare Energien, mehr Bioökonomie

    top agrar (online): Bleser: Mehr erneuerbare Energien, mehr Bioökonomie

    Top agrar (online) berichtet über den Parlamentarischen Abend des Bioökonomierates, der am 20. Mai 2014 in Berlin stattfand. Im Mittelpunkt des Artikels steht der Vortrag von Peter Bleser, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesministerium für Ernähurng und Landwirtschaft.

    Artikel

    Copyright: top agrar-online
    21.05.2014
  • Wirtschaftswoche: Ein Prozent für die Zukunft

    Wirtschaftswoche: Ein Prozent für die Zukunft

    In einem Interview mit der Wirtschaftswoche appelliert Unternehmer und Ratsmitglied Dr. Holger Zinke an die Politik, steuerliche Anreizprogramme für Ivestitionen in Biotech-Unternehmen zu entwickeln.

    Artikel

    Copyright: Wirtschaftswoche
    12.04.2014
  • top agrar (online): Direktzahlungen nach 2020 nicht mehr erste Wahl

    top agrar (online): Direktzahlungen nach 2020 nicht mehr erste Wahl

    Bei einem Vortrag auf den 3. Landwirtschaftstagen fordert Ratsmitglied Prof. Dr. Folkhard Isermeyer die Politik dazu auf, im Agrarbereich wie ein Unternhemer zu handeln. Top agrar berichtet hierzu Näheres.

    Artikel

    Copyright: top agrar (online)
    21.03.2014
  • Proplanta: Wissenschaftlichen Rat bei Greening befolgen

    Proplanta: Wissenschaftlichen Rat bei Greening befolgen

    Auf der Mitgliederversammlung des Bundesverbandes der Agrargewerblichen Wirtschaft e.V. (BVA) am 25.2.2014 referierte Ratsmitglied Prof. Dr. Folkhard Isermeyer über die EU-Agrarpolitik. Die Kernaussagen seines Vortrags, vor allem seine Kritik am Greening, sind in diesem Artikel aufgeführt. 

    Artikel

    Copyright: Proplanta
    05.03.2014
  • CommNet: Smart and personal - dietary advice

    CommNet: Smart and personal - dietary advice

    CommNet berichtet in diesem Artikel über das EU-Projekt Food4Me, in dessen Rahmen zu personalisierter Ernährung geforscht wird. Frau Prof. Dr. Hannelore Daniel leitet hier ein Team aus Wissenschaftlern, das an technologischen Entwicklungen für die erweiterte Phänotypisierung des Menschen arbeitet. 

    Artikel

    Copyright: CommNet
    31.01.2014
  • top agrar (online): Nachhaltige Erzeugung von Agrarrohstoffen muss steigen

    top agrar (online): Nachhaltige Erzeugung von Agrarrohstoffen muss steigen

    Top agrar (online) thematisiert in diesem Artikel die Politikempfehlungen des Bioökonomierates, welche am 26. November 2013 vom Gremium verabschiedet und bundespolitischen Vertretern übermittelt wurden. Ausführlicher wird hier die Ratsempfehlung nach einer Erhöhung der nachhaltigen Erzeugung biobasierter Rohstoffe behandelt.

    Artikel

    Copyright: top agrar-online
    11.12.2013
  • top agrar (online): Studie: Landwirtschaft muss transparenter werden

    top agrar (online): Studie: Landwirtschaft muss transparenter werden

    Prof. Dr. Folkhard Isermeyer, Präsident des Thünen-Institus, stellt die Ergebnisse der Studie „Erwartungen der Gesellschaft an die Landwirtschaft“ vor, welche die wissenschaftliche Einrichtung im Auftrag der Stiftung Westfälische Landschaft angefertigt hat. 

    Artikel

    Link Download PP-Präsentation der Studienergebnisse

    Copyright: top agrar-online
    12.11.2013
  • Gen-ethischer Informationsdienst: Bioökonomierat: Dialog gestartet

    Gen-ethischer Informationsdienst: Bioökonomierat: Dialog gestartet

    In seiner Oktober-Ausgabe berichtet der Gen-ethische Informationsdienst über die Dialogveranstaltung des Bioökonomierates, die am 1. September 2013 mit ca. 80 Teilnehmern im Berliner Museum für Naturkunde stattfand.

    Artikel

    Copyright: GID Gen-ethischer Informationsdienst, Nr. 220 - Oktober 2013
    20.10.2013
  • Biospektrum: Weniger landwirtschaftliche Fläche

    Biospektrum: Weniger landwirtschaftliche Fläche

    Prof. Dr. Daniela Thrän kommentiert die schwindende Fläche für die landwirtschaftliche Nutzung. 

    Artikel

    Copyright: Biospektrum 05/13 | 19. Jahrgang
    04.09.2013
  • GoingPublic: Wichtige Weichenstellung - Die "Politikstrategie BioÖkonomie" und ihre Perspektiven

    GoingPublic: Wichtige Weichenstellung - Die "Politikstrategie BioÖkonomie" und ihre Perspektiven

    Prof. Dr. Wiltrud Treffenfeldt äußert sich zur "Politikstrategie Bioökonomie", die im Juli 2013 vom BMELV veröffentlicht wurde.

    Artikel

    Copyright: GoingPublic, Sonderausgabe Biotechnologie 2013, 15. Jahrgang
    01.09.2013
  • |transkript: Politikstrategie – Zielkonflikte im Visier

    |transkript: Politikstrategie – Zielkonflikte im Visier

    Bund und Länder arbeiten daran, die Rahmenbedingungen der biobasierten Wirtschaft zu verbessern. 

    Artikel

    Copyright: |transkript | 29.08.2013
    29.08.2013
  • |transkript: Forschungspolitik – Regierung setzt auf Bioökonomie

    |transkript: Forschungspolitik – Regierung setzt auf Bioökonomie

    Die Bundesregierung will den Wandel hin zu einer biobasierten Wirtschaft in Deutschland forcieren. Dafür wurde nun die ressortübergreifende "Politikstrategie Bioökonomie" im Kabinett verabschiedet.

    Artikel

    Copyright: |transkript | 18.07.2013
    18.07.2013
  • BIOspektrum: Editorial – Das biologische Wissen ist Treiber der Bioökonomie

    BIOspektrum: Editorial – Das biologische Wissen ist Treiber der Bioökonomie

    Die wissensbasierte Bioökonomie generiert mit biologischen Ressourcen Produkte, Verfahren und Dienstleistungen in allen wirtschaftlichen Sektoren – Editorial von Prof. Dr. Christine Lang und Dr. Holger Zinke

    Copyright: BIOspektrum | 04.13 | 19. Jahrgang
    20.06.2013
  • |transkript: Eckpunktepapier – Umsetzung beschleunigen

    |transkript: Eckpunktepapier – Umsetzung beschleunigen

    Deutschland muss sich in der biobasierten Wirtschaft bewegen – fordert der Bioökonomierat... Artikel

    Copyright: transkript | Nr. 6 | 19. Jahrgang 2013
    30.05.2013
  • Plasticker-News: nova-Institut: Biowerkstoff-Kongress mit 180 Teilnehmern - Innovationspreis „Biowerkstoff des Jahres 2013“ verliehen

    Plasticker-News: nova-Institut: Biowerkstoff-Kongress mit 180 Teilnehmern - Innovationspreis „Biowerkstoff des Jahres 2013“ verliehen

    Prof. Dr. Christine Lang vom deutschen Bioökonomierat stellte umfassend die Programme und Strategien in der EU und Deutschland sowie einigen anderen Mitgliedsstaaten vor. ... Artikel

    Copyright: Plasticker-News
    06.05.2013
  • biotechnologie.de: Bioökonomierat: Mutiger auf biobasierte Wirtschaft setzen

    biotechnologie.de: Bioökonomierat: Mutiger auf biobasierte Wirtschaft setzen

    Das Geschäft rund um die Verarbeitung biologischer Rohstoffe ist im Aufwind. (...) Der Bioökonomierat, ein 18-köpfiges Beratungsgremium für die Bundesregierung, hat nun ein Eckpunkte-Papier vorgelegt. Es beleuchtet, wo auf dem Weg zur biobasierten Wirtschaft noch besonderer Handlungsbedarf besteht. ... Artikel

    Copyright: biotechnologie.de 03.05.2013
    03.05.2013
  • |transkript: IBN-Award 2012

    |transkript: IBN-Award 2012

    Mit dem diesjährigen IBN-Award wird Mitte Juni Prof. Dr. Wiltrud Treffenfeldt ausgezeichnet. ... Artikel

    Copyright: transkript | Nr. 7 | 18. Jahrgang 2012
    13.06.2012
  • |transkript: Bioökonomierat priorisiert Züchtung

    |transkript: Bioökonomierat priorisiert Züchtung

    Der Bioökonomierat hat Mitte Juni der Bundesregierung empfohlen, die Forschungsförderung innerhalb ihrer mit 2,4 Mrd. Euro finanzierten Bioökonomie-Strategie zunächst auf die Zu?chtung von Pflanzen und Tieren zu konzentrieren... Artikel

    Copyright: transkript | Nr. 7 | 17. Jahrgang 2011
    29.06.2011
  • Wirtschaftswoche: Bioingenieur setzt auf Mikroben

    Wirtschaftswoche: Bioingenieur setzt auf Mikroben

    Vitamine, Plastiktüten und Autoreifen ließen sich lange nur mit viel Energie und auf Kosten der Umwelt herstellen. Biotech-Unternehmer Holger Zinke nutzt dafür nun die schier unglaublichen Fähigkeiten von Mikroben. Mit Hilfe der Kleinstlebewesen könnte ausgerechnet die Chemiebranche zur grünen Vorzeigeindustrie werden. ... Artikel

    Copyright: Wirtschaftswoche
    30.05.2011
  • |transkript: Deutschland rüstet sich für das biobasierte Industriezeitalter

    |transkript: Deutschland rüstet sich für das biobasierte Industriezeitalter

    Als erster Staat der Welt investiert Deutschland im großen Stil in die Bioökonomie-Forschung, um eine Führungsrolle beim anstehenden Strukturwandel von einer erdöl- zu einer biobasierten Industrieproduktionzu übernehmen. Anfang November gab das Bundeskabinett dazu 2,4 Mrd. Euro frei. ... Artikel

    Copyright: transkript | Nr. 12 | 16. Jahrgang 2010
    01.12.2010
  • |transkript: Pflanzen- und Tierzucht zentral für Bioökonomie-Forschung?

    |transkript: Pflanzen- und Tierzucht zentral für Bioökonomie-Forschung?

    Wird Deutschland Vorreiter in Sachen Bioökonomie? Als erstes Land in Europa startet die Bundesregierungim November ein milliardenschweres Bioökonomie-Rahmenprogramm. Ein erstes Gutachten des Bioökonomierates benennt vorab mögliche Prioritäten der Forschungsagenda. ... Artikel

    Copyright: transkript | Nr. 10 | 16. Jahrgang 2010
    29.09.2010
  • |transkript: Verbände begrüßen Biotech-Pläne der neuen Regierung

    |transkript: Verbände begrüßen Biotech-Pläne der neuen Regierung

    Biotechnologie und Wissenschaftsverbändehaben die im Koalitionsvertrag der neuen Bundesregierung formulierten Ziele ausdru?cklichbegru?ßt. "Der Vertrag hebt die Biotechnologiezusammen mit anderen wenigen Gebieten explizit als eine fu?r den ku?nftigen Wohlstand wichtige Quelle von Innovationenhervor", unterstrich BIO Deutschland-Vorstand Dr. Peter Heinrich... Artikel 

    Copyright: transkript | Nr. 12 | 15. Jahrgang 2009
    02.12.2009