• Bioökonomierat begrüßt neue EU-Strategie

    30.08.2018 - Die Europäische Kommission erneuert die Bioökonomie-Strategie und verabschiedet einen umfassenden Aktionsplan. 14 Maßnahmenpakete sollen den Wandel zu einer nachhaltigen und kreislauforientierten Bioökonomie in Europa beschleunigen. Mehr

  • Genome Editing: Bioökonomierat fordert neues Gentechnikrecht

    30.08.2018 - Das Urteil des Europäischen Gerichtshofs vom 25. Juli 2018 hat zwar Fakten geschaffen: künftig müssen alle Anwendungen, die mit CRISPR oder ähnlichen Technologien hergestellt werden, die zeitaufwendige Zulassung des EU-Gentechnikrechts durchlaufen. Aber ungeachtet dessen, entwickeln und verbreiten sich Genome-Editing-Technologien international rasant. Der Bioökonomierat verweist auf die großen Potenziale der Technologie für Nachhaltigkeit und menschliches Wohlerge­hen und appelliert an die Politik, das Gentechnikrecht zu modernisieren. Mehr

  • Europäische Nachhaltigkeitswoche mit viel Bioökonomie

    30.05.2018 - Bereits zum vierten Mal findet vom 30. Mai bis 5. Juni 2018 die Europäische Nachhaltigkeitswoche (ESDW) statt. In 28 Ländern schließen sich Menschen auf lokaler Ebene zusammen, um mit kreativen Projekten einen konkreten Beitrag zur Umsetzung der Sustainable Development Goals (SDG) zu leisten. Ein Blick in die Übersicht der rund 3.500 Aktionen macht es abermals deutlich: Die Bioökonomie ist ein zentraler Baustein zur Erreichung der Nachhaltigkeitsziele. Mehr

  • Bioökonomie stärker in globale Politikagenda einbringen

    19.04.2018 - Das Potenzial der Bioökonomie muss bei Diskussionen um Klima, Innovation, Biodiversität und Nachhaltigkeit auf internationaler Ebene noch stärker zur Sprache kommen und braucht ein eigenständiges globales Forum. Darauf haben sich die rund 700 Teilnehmer beim zweiten Global Bioeconomy Summit 2018 in Berlin verständigt. Mehr

  • Gipfeltreffen der globalen Bioökonomie in Berlin

    11.04.2018 - Rund 800 Experten aus mehr als 70 Nationen werden zum zweiten Global Bioeconomy Summit in Berlin erwartet. Hochrangige Vertreter aus Politik, Wissenschaft, Zivilgesellschaft und Wirtschaft werden vom 19. bis 20. April über die neuesten Entwicklungen beraten. Die Chancen und Herausforderungen einer vermehrt biobasierten, nachhaltigeren Wirtschaft stehen im Fokus. Mehr

  • Bioökonomie in dieser Legislaturperiode weiter voranbringen

    20.03.2018 - Deutschland galt lange Zeit als Vorreiter beim Klimaschutz und vor allem beim Aufbau einer biobasierten Wirtschaft. Der Bioökonomierat der Bundesregierung sieht Indizien dafür, dass Deutschland diese Spitzenposition einbüßen wird. Der Bioökonomierat appelliert an die neue Bundesregierung, die Bioökonomie-Förderung jetzt erneut als ressortübergreifende Kernaufgabe zu behandeln und innovationsfördernde Rahmenbedingungen zu schaffen. Mehr

  • Bioökonomierat begrüßt GFFA-Empfehlungen

    24.01.2018 - Die Ratsvorsitzenden, Prof. Joachim von Braun und Prof. Christine Lang, begrüßen die Empfehlungen des Global Forum for Food and Agriculture 2018, welche die Bedeutung von Innovationen der Bioökonomie für die Tierhaltung und eine nachhaltige Ernährung hervorheben. Mehr

  • Nachhaltige Bioökonomie gegen Insektensterben

    01.09.2017 - Ökologie und Ökonomie müssen klug miteinander verknüpft werden, denn beide sind für das Wohlergehen der Menschen wichtig. Eine nachhaltige Bioökonomie beinhaltet systemweiten Natur- und Umweltschutz, denn die natürlichen Ressourcen sind Grundlage der Bioökonomie. Die biologische Vielfalt ist für das Funktionieren der Lebensräume und das Zusammenspiel aller Lebewesen von hoher Bedeutung. Mehr