• Bioökonomierat und Bauernverband diskutieren zu Welternährung

    Bioökonomierat und Bauernverband diskutieren zu Welternährung

    19.01.2016 - Die Bioökonomie kann mit Innovationen und sektorübergreifenden Ansätzen einen wichtigen Beitrag zur Lösung globaler Probleme leisten, insbesondere zur Gesundheits- und Ernährungssicherung einer wachsenden Weltbevölkerung. Mehr

  • Bioökonomierat auf der Grünen Woche in Berlin

    Bioökonomierat auf der Grünen Woche in Berlin

    12.01.2016 - Produkte aus nachwachsenden Rohstoffen stehen im Mittelpunkt der Ausstellung des Bioökonomierates auf der diesjährigen Internationalen Grünen Woche vom 15. bis 24. Januar. Mehr

  • Globale Agenda zur nachhaltigen Bioökonomie verabschiedet

    Globale Agenda zur nachhaltigen Bioökonomie verabschiedet

    26.11.2015 - Die Bioökonomie in die nachhaltige Entwicklung und den Kampf gegen den Klimawandel einzubinden – dieses Ziel haben sich mehr als 850 Teilnehmer aus 82 Nationen auf dem Global Bioeconomy Summit in Berlin gesetzt. Mehr

  • Erster globaler Gipfel zu Bioökonomie und Nachhaltigkeit

    Erster globaler Gipfel zu Bioökonomie und Nachhaltigkeit

    25.11.2015 - Acht Wochen nach den Verhandlungen über die Nachhaltigkeitsziele (Sustainable Development Goals, SDGs) der Vereinten Nationen in New York und eine Woche vor der Klimakonferenz in Paris ist heute in Berlin der Global Bioeconomy Summit eröffnet worden. Mehr

  • Bioenergiepolitik in Deutschland neu ausrichten

    Bioenergiepolitik in Deutschland neu ausrichten

    09.07.2015 - Die Bioenergie sollte im Rahmen der Energiewende neu ausgerichtet werden und sich an internationalen Herausforderungen orientieren, empfiehlt der Bioökonomierat der Bundesregierung. Mehr

  • Komplexe Umsetzungsvorschriften gefährden Ziele des Nagoya-Protokolls

    Komplexe Umsetzungsvorschriften gefährden Ziele des Nagoya-Protokolls

    24.06.2015 - Die Umsetzung des Nagoya-Protokolls in Europa droht den internationalen wissenschaftlichen Austausch biologischer Vielfalt erheblich zu behindern. Dies würde mittelfristig die Züchtung neuer Pflanzensorten in der Landwirtschaft oder die Nutzung biologischer Prinzipien in Sektoren wie der Medizin, der Nahrungsmittel- oder der Chemiewirtschaft beeinträchtigen. Mehr

  • Bioökonomierat begrüßt Engagement des BMEL für biobasierte Wirtschaft

    Bioökonomierat begrüßt Engagement des BMEL für biobasierte Wirtschaft

    21.05.2015 - „Die Bioökonomie bietet große Chancen, neue Wertschöpfungspotentiale zu erschließen.“ Dies sagte Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt anlässlich seines Besuches beim Bioökonomierat am heutigen 21. Mai. Mehr

  • Von Braun wirbt für umfassende Definition der Bioökonomie

    Von Braun wirbt für umfassende Definition der Bioökonomie

    24.04.2015 - Auf den Deutschen Biotechnologietagen hat der Vorsitzende des Bioökonomierates Prof. Joachim von Braun für eine möglichst umfassende Definition der Bioökonomie geworben. So gehöre auch die medizinische Biotechnologie zur Bioökonomie, sagte von Braun vor rund 800 Branchenvertretern am 22. April 2015 in Köln. Mehr

  • Termine der Ratsmitglieder

    BMBF Agendakonferenz
    29. Juni 2018, Berlin

    Ratsmitglied Prof. Dr. Daniela Thrän diskutiert „Visionen der Bioökonomie“ auf der Agendakonferenz Gemeinsam zur Bioökonomie.

    Herrenhäsuer Forum
    11. September 2018, Hannover

    Ratsvorsitzende Prof. Dr. Christine Lang wird beim Herrenhäuser Forum Bioökonomie - sauber, effizient und günstig? einen Vortrag zur Nationalen Forschungsstrategie Bioökonomie halten.

    Präsentationen vorheriger Veranstaltungen

    --> Bionnale 2018, 20.6.2018, Präsentation Prof. Dr. Christine Lang
    --> Greifswald Research Award, 3.5.2018, Präsentation Prof. Dr. Christine Lang
    --> Bioökonomie Statuskonferenz in Berlin
    , 20.3.2018, Präsentation Prof. Dr. Joachim von Braun
    --> Bioökonomie-Treffen auf Vilm
    , 13.12.2017, Präsentation Dr. Holger Zinke
    --> 3. BioÖkonomie Konferenz in Anklam, 2.11.2017, Präsentation Prof. Dr. Christine Lang
    --> IFPRI in Washington D.C., 24.10.2017, Präsentation Prof. Dr. Joachim von Braun